Posts

Bild
  Der tragische Tod einer Maßnahmen Ärztin und das Zündeln am Napalmfass Die österreichische Ärztin Lisa-Maria Kellermayr ist am Freitag, dem 29.07.2022 tot aufgefunden worden. Laut Staatsanwaltschaft Wels war es ein Suizid, es wurden Abschiedsbriefe gefunden. Frau Kellermayr war wegen ihrer aggressiven Unterstützung von Covid Spritze und Maßnahmen Anfeindungen ausgesetzt. Mein Beileid gilt ihren Angehörigen. Warum Frau Kellermayr ihrem Leben ein Ende setzte, weiß allein sie. Möglicherweise auch die Staatsanwaltschaft, die die Abschiedsbriefe aber unter Verschluss halten will. Frau Kellermayr schrieb von einer belastenden Situation durch Drohschreiben, einer durch Sicherheitskosten finanziell angespannten Lage der Praxis und hatte diese Praxis zuletzt auch nicht mehr betrieben. Die Schergen der Pharmamafia in Politik und Medien sowie die Profiteure der ewigen Pandemie nützen diesen Tod jetzt schamlos, um gegen alle Kritiker der Corona Maßnahmen und der Zwangsspritze zu hetz
Bild
  Warum das Land Tirol den Besitzer des Hotels „Das Kronthaler“ vernichten will Die Menschen atmen auf. Sie dürfen wieder maskenfrei atmen und ihr Leben leben. Corona ist in der Bevölkerung kein Thema mehr (Ausnahme: die Corona Maßnahmen Hauptstadt Europas, Wien), nur in der Politik gibt’s noch einige Unbelehrbare, die basierend auf nachweislich fehlerhaften „Modellierungen“ des Covid Prognose Konsortiums für den Herbst wieder mit Spritze, Maske und Lockdown drohen. Aber da würde die Bevölkerung wohl nicht mehr mitmachen. Auch die „Maßnahmen“ sind inzwischen schwer unter Beschuss geraten. In Deutschland wurden Maskenpflicht, Schulschließung, Kontaktverbote und der indirekte Injektionszwang der „G-Regeln“ nach dem desaströsen Evaluationsbericht zur Wirkung der Corona Schutzmaßnahmen von der „Wissenschaftsjournalistin des Jahres 2021“, Christina Berndt, mit den Worten verteidigt „Und wenn es keine Evidenz gibt, heißt das nicht, dass etwas nicht wirkt“. Was bedeuten soll, es lieg
Bild
    Die Erde brennt?! Wir erleben eine nie dagewesene Hitzewelle. 38 Grad. Der Asphalt schmilzt. Die Züge entgleisen. Endzeit. Ach ja, das war der Juni 1976. Ihr könnt Euren Klimaschmäh behalten, liebe Diktaturfans (witzigerweise ident mit den Zeugen Coronas). Unsere Freiheit lassen wir uns von Euch nicht nehmen. Weder wegen "Klima" noch "Corona".   https://www.spiegel.de/politik/hitzewelle-wie-plagen-aus-alter-zeit-a-81656019-0002-0001-0000-000041237656 Nicht die Erde brennt. Unsere Gesellschaft brennt. Grüne wollen hohe Energiepreise. Energie ist in jedem Produkt enthalten. Alle Produkte werden teurer. Grüne sagen, Putin ist schuld. Die Regierung zerstört mit den "Coronamaßnahmen" die Produktionsketten. Der Mangel an Produkten lässt diese im Preis steigen. Die Regierung sagt, Putin ist schuld. Ich nehme Wetten auf eine Inflation von weit über 20% im Herbst an. Das Resultat von "Energiewende" und "Coronamaßnahmen". Nur wen
Bild
  Wir brauchen weniger Staat! Jetzt! Ein mittelalterlicher Feudalherrscher erhielt von seinen Untertanen den Zehnt. Unschwer am Namen zu erkennen bedeutete dies zum Beispiel für Bauern, den zehnten Teil ihrer Produkte an den Herrscher abgeben zu müssen (wie in der Politik immer schon üblich, gerne auch etwas mehr). Der offizielle Steuersatz betrug also 10 Prozent. Vom 1000 Kartoffeln blieben dem Bauern 900. Sehen wir uns jetzt unsere „demokratische“ Gesellschaft an. Wie Sie an den Anführungszeichen erkennen, habe ich inzwischen so meine Zweifel, wie demokratisch unsere Gesellschaft ist. Das österreichische Medianeinkommen betrug im Jahr 2020 30.300 Euro brutto. Die gesamten Lohnkosten für den Arbeitgeber lagen bei 39.350 Euro. Von diesen 39.350 blieben dem Angestellten 22.656,50 netto übrig. Der Staat bedient sich also schon bei einem Durchschnittsverdiener mit 42,4 Prozent an Steuern. Bei Spitzenverdienern steigt dieser Satz auf 52,4 Prozent. Dem durchschnittlichen Angestellten
Bild
  Warum ich kein Wort zurücknehme Mein gestriger Artikel hat zu einiger Aufregung geführt. Er kann so nicht publiziert werden. Das könnte als NS Verharmlosung und Volksverhetzung gelesen werden. Hitler Vergleiche gehen nicht, der Satz „Die Nazis hätten sich das nicht getraut“, Hitler sich also nicht getraut, was Johannes Rauch so treibt, sei zu extrem. Ich vergesse Auschwitz. Dazu möchte ich gern antworten. Der Text bezieht sich auf die Gesetze, die die NSDAP zur Vorbereitung der Machtübernahme beschließen hat lassen. Ich habe diese Gesetze eins zu eins abgeschrieben, wenn das Ergebnis klingt wie eine aktuelle Corona Verordnung, dann sollte uns das zu denken geben. Aber unsere Regierung geht sogar noch darüber hinaus. Der heutige Gesundheitsminister Rauch hat sich jetzt eine Machtfülle geben lassen, von der die Nazis anfangs (!) nur geträumt hätten. Ja, die Nazis hätten sich das nicht getraut. Wären sie mit Arbeitsverboten und Gasthausbann vorgeprescht, mit dem Verspreche
Bild
  Eilmeldung: Verordnung des Gesundheitsministers zum Schutz der Bevölkerung und des Gesundheitssystems Vom 10.06.2022 Aufgrund des Epidemiegesetzes 1950 und des Covid-19-Maßnahmengesetzes in den am 08. Juni 2022 beschlossenen Fassungen wird zum Schutz der Bevölkerung vor anzeigepflichtigen Krankheiten und des Gesundheitssystems vor Überlastung die Verfassung der Republik Österreich bis auf weiteres außer Kraft gesetzt. Die vom Gesundheitsminister beschlossenen Verordnungen können zum Schutz der Bevölkerung und des Gesundheitssystems von der österreichischen Verfassung abweichen. Es sind daher Beschränkungen der persönlichen Freiheit, des Versammlungsrechts, des Rechts der freien Meinungsäußerung, des Briefgeheimnisses, Anordnungen von Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmen von Eigentum auch außerhalb der gesetzlichen Grenzen zulässig. Öffentliche Versammlungen sowie alle Versammlungen unter freien Himmel sind spätestens achtundvierzig Stunden vorher unter Angabe des Orte